Chronischer Eisenmangel

Ursachen für Eisenmangel bekämpfen

Unterstützen Sie Gesundheit und Schönheit mit gesunden Drogen

Eisen stellt das zentrale Atom des Hämoglobins (rote Blutkörperchen) dar. Der Eisenmangel entsteht, wenn zu wenig aufgenommen oder zu viel ausgeschieden wird.

Aufnahmeprobleme
Die Aufnahme von Eisen erfolgt hauptsächlich über den Zwölffingerdarm. Das Eisen in der Nahrung muss jedoch zuerst von der Magensäure aufgespalten werden. Ist die Magensäure zu schwach, dann kann das Eisen nicht richtig aufgespalten werden. Wenn der Zwölfingerdarm entzündet ist, kann das Eisen nicht genügend zur Leber transportiert werden. Und wenn die Leber durch Stoffwechselstörungen oder Entzündungen das Eisen wieder über den Darm ausscheidet, statt es der Blutbildung zur Verfügung zu stellen oder zu speichern, dann kann das Blut nicht genügend Eisen aufnehmen. In seltenen Fällen können nebst einer chronischen Darmentzündung auch Parasiten (Hakenwürmer) die Ursache von Aufnahmeproblemen sein.

Wir empfehlen Ihnen, keine Eiseninfusion zu machen sondern nur eine orale Eisensubstitution vorzunehmen. Mit einer Eiseninfusion würden Sie stark überoxidiert werden, was wieder zu einem weiteren Problem führen könnte. Wir empfehlen Ihnen nur zur Substitution eine sanfte, nebenwirkungsfreie, orale Einnahme von Eisen.

Beim chronischen Eisenmangel sanieren wir primär den Magen, den 12-Fingerdarm  (auch Dünn- und Dickdarm) und die Leber. Nebst einer oralen Eisenzufuhr, sollte parallel dazu immer ein eventueller Mineralstoff-, Vitamin,- Aminosäuren-, und Omega3-Mangel behoben werden.

Symptome für chronischen Eisenmangel

Primäre Symptome:

  • brüchige Haare und Nägel, trockene Haut, rissige Mundwinkel, Zungenbrennen

Sekundäre Symptome:

  • Leistung: Vergesslichkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen
  • Haut: blasse Haut
  • Blut: Anämie (Blutarmut)
  • Immunsystem: Infektanfälligkeit
  • Nerven: Schlafstörungen, Schwindel, Wetterfühligkeit, Restless-Legs-Syndrom (RLS)
  • Lunge: Atemnot
  • Psyche: Ängstlichkeit
Welche Krankheiten können daraus entstehen?
  • Plummer-Vinson-Syndrom (Schleimhauterkrankung)
  • Pica-Krankheit (Drang zum Münzen etc. schlecken)
  • Schwermetallablagerungen (statt Eisenaufnahme)
  • Depressionen

Ihr Vorgehen

Wir sind gerne persönlich für Sie da. Reservieren Sie einfach hier einen Termin oder rufen Sie uns an unter der
Telefonnummer +41 56 436 88 00 oder schreiben Sie uns ein Mail.